Winterwandern

Leise rieselt der Schnee! ...nur still und starr ist es auf den Winterwanderwegen im Hochschwarzwald ganz und garnicht.

Wanderer prägen die Winterlandschaft und erobern mit Sack und Pack die ca. 300 km gebahnten und gewalzten Winterwanderwege.

Winterwanderer können auf speziell ausgezeichneten und ausgeschilderten "Premium Winterwanderwegen" die Natur und Langschaft entdecken. Oberste Priorität der Premium Winterwanderwege ist die tägliche Pflege. Unterwegs laden Ruhebänke und weite Ausblicke sowie die heimische Gastronomie zum verweilen ein.



Vorschläge Winterwandern

Feldberg / Herzogenhorn/ Bernau/ Stübenwasen

Start: Menzenschwander Hütte an Grafenmattlift zum Herzogenhorn und zurück. Von dort aus können Sie auch Richtung Bernau oder Stübenwasen weiterlaufen. Im Winter sollten Sie jedoch nach den Streckenverhältnissen fragen welcher weg der Zeit am besten wäre.

Menzenschwand
Start Menzenschwand Wasserfälle Fahrzeug am Wanderparkplatz stehen lassen und das Maria Lochca 5 km Hochlaufen zur Menzenschwander Hütte nach dem ersten Skilift (Zeller 1) ist ca. 200 Meter rechts die Menzenschwander Hütte.



Menzenschwand
Start Menzenschwand Mösleparkplatz von dort aus gehen Sie in richtung Feldberg ehem. Uranbergwerk Menzenschwand der Beschilderung nachgehen Richtung Klusenwald. Nach dem ersten Skilift (Zeller 1) ist ca. 200 Meter rechts die Menzenschwander Hütte.



Bärental:
Bahnhof Bärental oder informationsparkplat nähe LIDL (20Meter ) Bahnhofstr. hoch zur B 317 unter Unterführung durch in den Schrofenweg dann in den Dobel (weg) dann links in den Zweiseeblickweg zum Gipfel hoch von dort aus zur Hochkopfhütte in Richtung (Caritas Kindererholungsheim) der B317 entlang bis direkt nach der Skibrücke links 100Meter ist die Menzenschwander Hütte.



Schneeschuhtrail Feldberg
Klein aber fein! Rundtour am Feldberg Seebuck.

Die Route ist 3 Kilometer lang, es sind 170 Höhenmeter im Aufstieg zu überwinden bei einer Gehzeit von ca. 1,5 Stunden. Die gut ausgeschilderte kleine Runde beginnt hinter dem Haus der Natur und führt hinauf zum Seebuck-Gipfel. Hier zweigt der Trail nach Süden ab und führt vorbei am "Feldbergturm" den Südhang hinuter zum Panoramaweg. Über diesen kommt man dann wieder zurück zum Haus der Natur. Bitte darauf achten die Langlaufloipe nicht zu betreten.



Typ der Tour

Schwierigkeit

Höhenmeter

Länge in km

Dauer in Std

Wandertour

Einfach

170

3

1.5



Wir wünschen ihnen viel Spaß und Gaudi.